Makiko Tominaga

Makiko Tominaga war zwischen 1978 – 1991 Mitglied der Butoh-Tanz Gruppe DAIRAKUDAKAN von Akaji Maro, mit der sie an verschiedenen internationalen Festivals z. B. von Avignon, teilnahm. Tourneen in verschiedene Länder wie die USA; Australien, Kanada. Sie lebt und arbeitet seit 1992 in Berlin. 1995 tanzt sie in "Kluft" von TATOEBA. In den Jahren 1992 - 2005 arbeitet sie in Solo - und Gruppenproduktionen als Choreographin und Tänzerin in Deutschland, Frankreich, Italien und Chile und gründete mit Machiko Yamashita 2000 die Gruppe ak´kelakang in Berlin.

Performances

 

Die Stille hat viele Facetten

Gemeinsam von der japanischen Butoh Tänzerin Makiko Tominaga und Ute Kaiser erarbeite Performances, die mit den Mitteln des Stimmklanges, der Bewegung und Musik Spannungsfelder der improvisierten Darstellungskunst ausloten. Die Atmosphäre in der Geschichte “Unter der vollen Blüte im Kirschbaumwald” des japanischen Poeten Sakaguchi Ango ist immer wieder eine der inspirierenden Quellen der gemeinsamen Arbeit: langsam und um Präzision bemüht kreisen die Akteure um die Themen ihrer Arbeitsprozesse; immer weiter reduzierend bleibt am Ende vielleicht nur so etwas wie eine homöopathische Essenz.

ute kaiser

STILLUNG DES STURMES

Tanz- und Klangperformace
mit einem Gedicht von Gertrud Kolmar:
Der sonderbare Tanz
Ute Kaiser – Stimme
Makiko Tominaga - Tanz