Lesungen

COMING HERE TO BE ALONE
HERGEKOMMEN UM ALLEIN ZU SEIN

Zweisprachige Wort-Perforance
Ute Kaiser mit der Autorin Laura Winter, Portland, Oregon, USA
Vom SilentArt-Festival-Publikum begeistert gefeiert: „Es entsteht eine dritte Sprache!“  Gemeinsam gesprochen, gesungen und dem Klang der Sprachen nachgehört, ist dies mehr als einfach nur eine Autorinnen-Lesung!

ANNA SEGHERS

– Das Argonautenschiff
– Sagen von Artemis

– Die Legende von der Reue des Bischofs Jean d’Aigremont von St. Anne in Rouen
Drei Lesungen
Dauer jeweils: ca. 1 Stunde – 1:30 Stunden

Anna Seghers, (bürgerlich Netty Radványi, *1900 in Mainz, †1983 in Berlin) gilt als eine der bedeutensten deutschsprachigen Erzählerinnen des 20. Jahrhunderts. Ute Kaiser: “Ihre kraftvolle poetische Sprache, oft gehüllt in eine Form der Märchen und Mythen, liest sich für mich so leicht! Oft nehmen Seghers Erzählungen ungeahnte Wendungen, die unlogisch und unvorhersehbar, wie das wahre Leben sind und führen mich immer wieder auf’s Neue, in die Regionen menschlicher Tiefe und Abgründe. Das ist einfach spannend und bereichernd.”
Ihr vielleicht bekanntester Roman “Das siebte Kreuz”, geschrieben im Exil in Paris, erschienen 1942, beschreibt die Flucht von sieben Häftlingen aus einem Konzentrationslager. Mit ihrer eigenen Familie floh sie bis nach Mexiko und kehrt erst nach dem 2. Weltkrieg wieder, nach Ost Berlin, zurück. Sie war Mitglied des Weltfriedensrates, Mitbegründerin der Akademie der Künste und von 1952 – 78 Vorsitzende des Schriftstellerverbandes der DDR.
anna-seghers.de


MARGARETE STEFFIN

Konfutse versteht nichts von Frauen
Autobiographisches, kleine Prosa, Erzählungen und Gedichte
Dauer: ca. 1 Stunde
Brechts Sekretärin, Vertraute und natürlich seine Geliebte. Er widmet ihr eine Reihe Sonette, die sie ebenbürtig beantwortet. Unheilbar lungenkrank stirbt sie mit 33 Jahren auf dem Weg ins amerikanische Exil und hinterlässt ein eigenes literarisches Werk, das qualitativ dem Brechts in nichts nachsteht.


MASCHA KALÉKO

Der Gott der kleinen Webefehler
Lesung mit Gedichten
Dauer: ca. 1 Stunde
Mascha Kaléko wurde 1907 in Galizien geboren, übersiedelte doch schon bald mit ihren Eltern nach Deutschland. Im Berlin der 20er und 30er Jahre gehörte sie zur Künstler-Bohème des Romanischen Cafés. Mit zielsicherem Sprachwitz und einem präzisen Blick für das Wesentliche beschreibt sie Zwischenmenschliches und Alltägliches und trifft einen zeitlos tiefen Ton, der nicht nur Thomas Mann und Albert Einstein begeisterte.



Kontakt
Ute Kaiser
Wangelin, Germany

T +49 (0)38737 338600
M +49 (0)177 5 777 160
E   utekaiser”at”gmx.net